Flugzeugabsturz

Flugzeugabsturz von Germanwings

 

Mehrmals wurde ich angesprochen, ob nichts zu schreiben hätte, über diesen

schrecklichen Flugzeugabsturz von Germanwings.

Erst wollte ich nicht, weil so vieles gesagt und geschrieben wird.

So viele Wertungen, Bewertungen und Urteile.

Und doch möchte ich jetzt dazu etwas mitteilen.

 


Es wird so vieles gschrieben in der Presse über den gewissen Piloten.

Doch keine gedruckte Zeile bringt ihn zurück.

 

Es wird viel gesprochen in den Medien über die berühmten Personen.

Doch ihr Bekanntheitsgrad bringt sie nicht zurück.

 

Es wird geschrieben über die vielen Passagiere.

Doch kein Flugticket kann sie zurück bringen.

 

Es wird fast nichts gesprochen von den Mitarbeitern dieser Gesellschaft.

Doch kein Arbeitsvertrag bringt sie an diese Arbeitsstelle zurück.

 

Pilot, Berühmtheiten, Passagiere und Mitarbeiter alle verbindetet das gleiche Schicksal, sie werden nie mehr hier sein.

 

Der Pilot hinterlässt Angehörige.

Wer denkt an sie?

Sie sind in ihrer Trauer – in ihrem Schock – in ihrer Unfassbarkeit.

 

Die Berühmtheiten hinterlassen Angehörige.

Wer denkt an sie?

Sie sind in ihrer Trauer – in ihrem Unverständnis – in ihrem Unbegreifbaren.

 

Die Passagiere hinterlassen Angehörige.

Wer denkt an sie?

Sie sind in der Trauer – in ihrem Schmerz – in ihren gebrochenen Herzen.

 

Die Mitarbeiter hinterlassen Angehörige.

Wer denkt an sie?

Sie sind in der Trauer – in ihrenTränen – in ihrer Leere.

 

Die Unfassbarkeit und die Trauer ist all gegenwärtig. Egal wieviel geschrieben wird.

Die Unfassbarkeit und die Trauer ist all gegenwärtig. Egal wieviel geredet wird.

Die Unfassbarkeit und die Trauer ist all gegenwärtig. Egal wer die Personen waren.

 

Geben wir den Hinterbliebenen und den Verstorbenen unsere Wertschätzung.

Geben wir den Hinterbliebenen und den Verstorbenen unseren Trost.

Geben wir den Hinterbliebenen und den Verstorbenen unsere Gedanken in Frieden zu sein.

 

Ohne Achtung was geschrieben und geredet wird.

Denn das Wie und Warum können wir nie ganz ergründen.

 

Das Wie und Warum bringt die, die nicht mehr unter uns sind, nicht wieder ins Leben zurück.

 

Das Wie und Warum bringt eine Klärung im Aussen, im Innern bleibt die Unruhe, dass Unerklärliche.

 

Das Wie und Warum löst die Fragen im Grossen auf, doch die Fragen jedes einzelnen persönlichen Fragen der Hinterbliebenen werden bleiben.

 

Das Wie und Warum lindert das Wissen, jedoch nicht den Schmerz um jeden einzelnen Verlust.

 

http://www.domenicameier.ch/blog/
© copyright

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0