Amiro, du wirst fehlen

die trauer hat uns in diesen besinnlichent tagen eingeholt.

 

das lustige und schelmenhafte schwarze knäuel, wird uns nie mehr den morgen versüssen und dem tag seine besondere note schenken.

 

das morgliche abschied nehmen, die hand greift ins leere. das fell wird nicht mehr gestreichelt.

 

der bürotisch bleibt leer und die aufgaben die darauf zu erledigen sind verlieren an leichtigkeit.

 

die gartenarbeit muss jetzt ohne aufsicht und gemäker vor sich gehen. das waschbecken, muss nicht mehr mit wasser gefüllt sein.

 

das begrüssungskomitee beim nachhause kommen wird nicht nur uns sehr fehlen.

das abendliche ritual vor dem zu bette gehen bleibt unerledigt.

 

sicher es ist „nur“ eine katze. doch auch tiere haben seelen und verstehen uns menschen, manchmal sehr viel besser als menge artgenossen von uns.

 

sicher ist es „nur“ ein tier. und trotzdem sind verbindungen sehr intensiv. sie sind stumme zuhörer, aufmerksame krankenpfleger und treue begleiter.

 

sicher ist es nicht zu vergleichen mit einem menschen und dennoch darf man mit tieren viel lachen und weinen. macht sich sorgen um was auch immer. wird sind bemüht das es ihnen gut geht.

 

in dem sinne nehmen wir abschied von amiro. es war eine sehr intensive und lehrreiche zeit mit dir. voller überraschungen, voller freude, voller aufmerksamkeit.

danke für dein da sein.

 

in liebe.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0